Mittelstufe: 4.-6. Jahrgangsstufe

Freiarbeit 

„Freiarbeit bedeutet für uns ausdauernd und selbstverantwortlich arbeiten zu lernen“.
Pädagoginnen der Mittelstufe

In der Mittelstufe umfasst die Freiarbeit mindestens 15 Schulstunden pro Woche und beinhaltet die Fächer Mathematik, Deutsch und teilweise Englisch. Dabei bereiten wir für unsere Schülerinnen und Schüler eine anregende und ansprechende Lernumgebung mit Arbeits- und Montessorimaterial vor, die sie in ihrem lustvollen/freudvollen, individuellen Lernen unterstützt.

Unter individuellem Lernen verstehen wir die freie Wahl der Arbeit/ des Themas, des Lernorts und des Lernpartners und die für den Lernprozess benötigte Arbeitszeit. Strukturiert wird die Freiarbeit durch individuelle Tagespläne (Wochenpensen), in denen sich die Schüler täglich ihre Aufgaben und Lerninhalte notieren.

Diese Lerninhalte, die sich am bayerischen Lehrplan orientieren, führen wir, die beiden Pädagoginnen der Klasse, täglich in Kleingruppen ein. Das Montessorimaterial hilft dabei die Inhalte zu veranschaulichen, handelnd zu begreifen und Zusammenhänge zu entdecken bzw. zu verstehen.

Im Roten Faden finden die Schüler Lernziele, Wochenpensen sowie die aktuelle Dokumentation ihres Lernstandes.

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler individuell auf ihrem Lern- und Lebensweg begleiten, beobachten und sie gemäß ihrem Leistungsvermögen fördern. Sie sollen Selbstständigkeit lernen und für sich und ihre Arbeit Verantwortung übernehmen. Dabei wollen wir jedoch nie den ganzen Menschen mit all seinen Stärken, Schwächen und persönlichen Bedürfnissen außer Acht lassen, sondern individuell auf ihn eingehen und mit ihm zusammenarbeiten.